Home | Mobilheim mieten | Bilder | Kleinvaarwater |Sehenswürdigkeiten | Touren und Aktivitäten | Geschichte der Insel | | Anreise | Kontakt

BUREN - Willkommen auf Ameland

Buren ist das östlichste Dorf der Insel. (673 Einwohner Stand 2004)Ursprünglich ein Bauerndorf, dessen Einwohner sich ihr mageres Einkommen mit Strandräubereien (Niederländisch: strandjutten)aufbesserten. Heute ist der Ort im Sommer geprägt durch die vielen Ferienlager, die in umgebauten Bauernhöfen Unterkunft finden. Im Dorfzentrum von Buren und in der Nähe findet man einige Lokalitäten, Läden, sogar ein Museum und einiges mehr...auch unser Mobilheim mieten Sie direkt in Buren


 

 

buren ameland-reisen

 

...Willkommen in BUREN

Buren ist ein Ort mit vielen Bauernhöfen, die inzwischen alle in Ferienhäuser oder Gruppenunterkünfte umgebaut wurden. Im Sommer tummeln sich hier zahlreiche Jugendgruppierungen von Messdienern, dem THW, Fußballclubs und Pfadfinder...um einen tollen Aktivurlaub auf Ameland zu verbringen.
Es gibt kleine Geschäfte, Restaurants und einen Supermarkt.In Buren finden Sie auch das Agrar- und Juttersmuseum mit einer wunderbaren Sammlung von gestrandeten Objekten.

 

Hier ein kleiner Auszug der Lokalitäten in Buren

de Boeg klein vaarwater hotel in buren strandhaus buren ameland
De Boeg auf Klein Vaarwater x   Hotel Buren aan Zee Strandweg Strandhaus Strandcafe Buren
direkt am Strand x
de branding ameland de klok ameland driesrpong ameland

Lecker Pizza "De Branding"

Strandweg 42 x 

Hotel "DeKlok"
Hoofdweg 11 x

De Driesprong

Hoofdweg15 x

fisch anders ameland snackbar buren ameland KoaikersHuus ameland

Fisch Anders

Strandweg 71 

Snackbar

Hoofdweg 4a x   

Koaikers Huus 

Kooiplaats 6 x

Neighbours buren ameland snackbar buren welszucht buren ameland

Neighbours

Strandweg 65 x   

Snackbar T hoekje 

Strandweg x

Wels & Mehr    

Koeveldsweg 2 x

     
XXX Alle von uns ausprobiert und zu empfehlen XXX

 

Unser Mobilheim auf Ameland befindet sich auch direkt in Buren

  

Die Geschichte und mehr von BUREN:

 

 

 

 

rixt buren ameland-reisen

 

RIXT Buren

 

 

 

 

 

 

seehund buren

 

 

Ecke Mr.Oudweg/Passduin

In der Nähe vom Museum

"Swartwoude"

 

 

 

 

In Buren, einem kleinen, lieblichen Dorf etwas östlich von Nes, stoßen Sie auf die prächtige Bronzestatue von Rixt, der Oerd-Hexe. Der Legende zufolge lebte die Hexe von Schiffsbrüchen. Mit Lichtern täuschte sie fahrende Schiffe, die daraufhin auf Grund liefen.Harmloser dagegen ist die Statue des Seehundes mit Jungen an der Ecke Mr.Oudweg/ Paasduin. Am Hoofdweg in Buren finden Sie das Bauern- und Strandsammler-museum, das in einem Hof aus dem 18.Jahrhundert untergebracht ist.Dort kann man sehen, wie ein Amelander Bauer um die Jahrhundertwende lebte. In diesem lebensnahen Museum sind die Ställe nach wie vor mit lebenden Tieren gefüllt, und die alten Werkzeuge werden immer noch benutzt. Übrigens war ein Bauer damals nicht nur Landwirt, sondern zu-gleich auch Fischer, Strandgutsammler und Jäger in einer Person. Wild und Fisch wurden auf dem Bauernhof verarbeitet, gesammeltes Strand-holz wurde zur Ausbesserung oder Erweiterung des Hofes benutzt. Neben Wechselausstellungen organisiert das Museum auch eine Reihe von Informationsveranstaltungen.In der Nähe von Buren befindet sich ein in alter Pracht restaurierter Entenfang, wie er anno dazumal von Enten-fängern benutzt wurde. Dem Besucher wird alles Wissenswerte über diesen Beruf erklärt.Auch der Walfischfang war im 18.Jahrhundert für Ameland von großer Bedeutung.1770 wohnten ganze 128 Seeleute und Kapitäne auf der Insel, die in Walfischfängern zur See fuhren und der Insel einen ungenannten Wohlstand bescherten. 1777 endete diese Blütezeit abrupt, als Hunderte von kühnen Amelander Walfischern im Packeis am Nordpol den Tod fanden. Alle Dörfer stehen unter Denkmalschutz und wurden größtenteils aufwendig restauriert. So kommt es,dass man dort immer noch den Geist vergangener Zeiten verspürt, den Geist, in denen die Schifffahrt und der Walfischfang auf Ameland den Ton angaben. Die Fähre, mit der Sie von Holwerd aus auf die Insel gelangen, legt an der Landungsbrücke von Nes an. Mit dem Fahrrad, dem Bus oder einem Taxi können Sie von dort aus nach Hollum, Ballum, Nes oder Buren weiterreisen. Die alten Häuser mit ihren prächtigen Fassaden lassen unschwer erkennen, dass die Insel eine reiche Vergangenheit hat. Zwischen 1430 und 1681 schwang das friesische Geschlecht Cammingha das Zepter über die Insel. Sie führten ein strenges Regime und machten den Ameländern das Leben nicht gerade leicht. Die Familie hielt damals Hof auf ihrem berühmten und namhaften Schloss in Ballum. Heutzutage hat Ameland über 3500 Einwohner, verteilt über die vier malerischen Dörfer.Einige Kilometer östlich von Buren liegt der 'Kooiplaats', der aus einigen Bauernhöfen und einer Entenkoje besteht. Während der Sommersaison ist die Entenkoje für Besucher geöffnet. Der 'Kooiker' (Entenfänger) erzählt Ihnen gerne alles über seinen jahrhundertealten Beruf.

 

Von unserem Mobilheim auf Ameland sind es ca.10 Minuten Fußweg bis an den Strand von Buren

 

strandhaus buren ameland

 



Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in unserem Mobilheim >

 

Lassen Sie sich noch heute Ihren Wunschtermin reservieren,
schreiben Sie uns eine Nachricht über Kontakt oder
rufen Sie unsere Hotline an: phone 02227 - 8089070

 

 

 

- Startseite -

 

 

 

Alles auf einen Blick

Die Insel AMELAND

Service für Ihren Urlaub

Sonstiges

Ferienanlage Kleinvaarwater
Buren

Nes

Ballum

Hollum

Geschichte der Insel

Das Wattenmeer

Ameländer Express

 

Bilder von der Insel

Sehenswürdigkeiten

Touren und Aktivitäten

Fahrradverleiher auf der Insel

Einkaufen auf der Insel

Ameländer Produkte

Lokalitäten | Restaurants

Anreise

Fähre nach Ameland

 

Wichtige Adressen

 

 

Mobilheim mieten

 

Kontakt

 

 

 
 

Impressum | Links | Bilder | wichtige Adressen | Radverleiher | Einkaufen auf der Insel | Produkte | Restaurants

2017 bis ...copyright by Ameland-Reisen